Direkt zu den Inhalten springen

Aktuelles

Neue Führung im SoVD Niedersachsen

Bernhard Sackarendt ist neuer Vorsitzender des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) in Niedersachsen. 98 Prozent der 134 Deligierten gaben dem Emsländer ihre Stimme. Er folgt damit Adolf Bauer, der nicht wieder kandidiert hatte. Sackarendt war bisher als 2. Landesvositzender tätig.

Zu Sackarendt Stellvertreterin bestimme die Landesverbandstagung in Niedersachsen Elfriede Rosin aus Adenorf und den Celler Achim Spitzlei. Die Lüneburger SoVD-Kreisvoritzende wurde einstimmig gewählt. Spitzlei, der den Kreisvorstand in Celle leitet, erteilten 98 Prozent der Deligierten ihre Zustimmung.

In ihrem Amt bestätigt wurde die Frauensprecherin Rowsitha Reiß (Göttingen). Als Schatzmeister wurde Bruno Hartwig (Wagenfeld) wiedergewählt. Schriftführer wurde Dieter Hebner (Hildesheim).

15 weitere Mitglieder komplementieren nach dem Votum der Verbandstagung den niedersächsischen Landesvorstand.

Sozialverband und Landessportbund vergeben Inklusionspreis

Der Sozialverband Deutschland in Niedersachsen und der Landessportbund haben erstmals ihren gemeinsamen "Inklusionspreis  Niedersachsen" vergeben. Verliehen wurde die Auszeichnung am 14. Juni in Hannover in den Kategorien Medien, Sport und Ehrenamt. Einen Sonderpreis erhielt die Band "Silbermond" für ihr gesellschaftliches Engagement und ihren Einsatz  gegen Rechtsextremismus. Der Preis ist unter der Schirmherrschaft von Ministerpreis Stphan Weil (SPD) mit 19000 € dotiert.

Preisträger wurden Mitglieder von Radio Bremen für eine Reportage zum Thema Inklusion, ein Celler Verein für die Entwicklung einer App num Kopfrechnen und Ulrich Oestmann aus Hannover für sein Engagemenet für Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr.

Die Band "Silbermond" bedankte sich anschließend mit einem tollen Konzert in der gut gefüllten Swiss-Life Hall für die Auszeichnung.